Aufstellungsversammlung für den Landtag und Bezirkstag 2023

Am 27.10.2022 fand in Frontenhausen im Gasthof zur Post die Aufstellungsversammlung zur Landtags- und Bezirktagswahl 2023 statt. Der Stimmkreis 202 umfasst den Landkreis Dingolfing-Landau und den südlichen Teil des Landkreises Landshut. Die Mitglieder der Grünen wählten Tobias Martin und Thomas Maier als Direktkandidaten für den Landtag bzw. Bezirkstag. Als Listenkandidaten erhielten Max Reinsberger und Christine Aigner das einstimmige Votum. 

   Mehr »

MdB Marlene Schönberger eröffnet Wahlkreisbüro

Die Bundestagsabgeordnete Marlene Schönberger eröffnete am vergangenen Samstag feierlich ihr neues Büro in Dingolfing. Es ist das einzige Wahlkreisbüro einer Bundestagsabgeordneten einer demokratischen Partei in Dingolfing. Neben den zahlreichen Bürgerinnen und Bürgern konnte Marlene Schönberger auch die zweite Bürgermeisterin Maria Huber aus Dingolfing sowie den zweiter Bürgermeister aus Landau, Thomas Lorenz begrüßen.

   Mehr »

MdL Rosi Steinberger auf Landkreistour

Wie ergeht es einem Biobetrieb im Landkreis in diesem außergewöhnlichen Jahr mit hohen Energiepreisen und wenig Niederschlag? Darüber hat sich Rosi Steinberger, Abgeordnete der Grünen im bayerischen Landtag und Agrarwissenschaftlerin, gemeinsam mit Parteifreunden aus dem Landkreis Dingolfing-Landau informiert. Kreisrätin und Kreisvorsitzende Christine Aigner hatte den Termin auf dem Biohof Jahrstorfer in Wochenweis organisiert.

   Mehr »

MdL Toni Schuberl: „Es darf kein zweites Wallersdorf geben“

Vergangene Woche trafen sich die Grünen des Kreisverbandes Dingolfing-Landau mit dem Landtagsabgeordneten Toni Schuberl, um das potenzielle Baugrundstück des geplanten BMW-Werks in der Gottfriedingerschwaige zu besichtigen. Grundsätzlich unterstützen die Grünen die lokale und regionale Produktion von Batteriezellen, doch eine Wiederholung früherer Bausünden möchten sie auf keinen Fall: „Es darf kein zweites Wallersdorf geben!“, so MdL Toni Schuberl. 

   Mehr »

Vortrag „Wärmepumpe trifft Photovoltaik“ im Bruckstadel

Am Montag platzte der Bruckstadel aus allen Nähten: Rund 100 interessierte Gäste kamen zum Vortrag „Wärmepumpe trifft Photovoltaik“, zu dem die Dingolfinger Grünen auf Initiative von Klaus Hölzel eingeladen hatten. Der Andrang war so groß, dass selbst zusätzliche Stühle nicht ausreichten und einige Gäste den Vortrag stehend verfolgen mussten.

 

   Mehr »

MdB Marlene Schönberger begrüßt erste Besuchergruppe in Berlin

Rund 30 Personen aus dem Wahlkreis Rottal-Inn, zu dem auch der Landkreis Dingolfing-Landau gehört, hatte im Rahmen einer Fahrt des Bundespresseamtes die Gelegenheit, die Arbeit unserer Bundestagsabgeordneten Marlene Schönberger in Berlin kennenzulernen.

   Mehr »

Jahreshauptversammlung des OV Dingolfing

Die Ortsverbandssprecher Ines Helmer und Tobias Martin konnten zur diesjährigen Jahreshauptversammlung des OV Dingolfing trotz schönstem Biergartenwetter zahlreiche Mitglieder begrüßen. Der Jahresbericht für das Jahr 2021 bestand hauptsächlich aus den Aktivitäten anlässlich der Bundestagswahl, deren Höhepunkt der Auftritt von Robert Habeck war. Nach Entlastung der Vorstandschaft befasste man sich mit der Planung von Veranstaltungen und auch dem bevorstehenden Wahlkampf für die Landtagswahl 2023.

   Mehr »

Kreisverband wählt neue Vorstandschaft

Die Jahreshauptversammlung des Kreisverbands Dingolfing-Landau in der Alten Mühle in Mamming bekam gleich zu Beginn mit der neuesten Hochrechnung aus Nordrhein-Westfalen den richtigen Schwung. Dort konnten die Grünen ihr Wahlergebnis fast verdreifachen. Dies nutzte die als Gastrednerin anwesende Landtagsabgeordnete Rosi Steinberger auch gleich als Einstieg für eine allgemeine politische Einschätzung.

   Mehr »

Essbare Landschaft

Auf Kräuterwanderung mit Kreisrätin Christine Aigner

Einfach vor die Türe gehen und sich einen bunten Salatteller zum sofortigen Verzehr sammeln: Solche paradiesischen Landschaften, in denen dies möglich ist, gibt es nicht überall. Und vor allem ist entsprechendes Fachwissen nötig. Christine Aigner, Kreisrätin der Grünen und ausgebildete Kräuterpädagogin, führte eine Gruppe von 20 Interessierten auf Einladung des Ortsverbandes der Grünen in die Umgebung von Weigendorf auf die Spur von allerlei essbaren Wildkräutern mit zusätzlich anregenden oder heilenden Wirkungen.

   Mehr »

Grüne besuchten KZ-Gedenkstätte bei Ganacker

Mitglieder des Kreisverbands Dingolfing-Landau besuchten kürzlich die KZ-Gedenkstätte bei Ganacker um dort einen Kranz niederzulegen. Der Wallersdorfer Pfarrer, Thomas Hösl, sprach zum 77. Jahrestag ein jüdisches Friedensgebet und gab Informationen zu den damaligen Ereignissen.

   Mehr »

Klimaschutz ist etwas für Macher

Grüne besichtigen Hackschnitzelprojekt

Nahwärmenetze sind einer der Bausteine bei der Wärmewende. Nicht zuletzt die durch den Angriff auf die Ukraine ausgelöste Gaskrise hat den großen Handlungsbedarf beim Umstieg auf eine CO2-neutrale und krisenfeste Wärmeversorgung deutlich gemacht.

   Mehr »

Grüne informieren zur Endlagersuche

Beim monatlichen Online-Stammtisch des Kreisverbands Dingolfing-Landau war Johannes Hunger aus Landshut als Referent zum Thema Endlagerung des Atommülls zu Gast. Er berichtete als Mitglied der Arbeitsgruppe U30 über die geplanten Phasen für die Entsorgung der hochradioaktiven Abfallstoffe.

   Mehr »

Webinar zur Lage in der Ukraine

Putin hat mit dem Angriff auf die Ukraine großes Leid über das Land und seine Bevölkerung gebracht. Dieser eklatante Bruch des Völkerrechts ist ein Angriff auf Frieden, Demokratie und Freiheit in Europa. Die internationale Gemeinschaft hat daraufhin harte Sanktionen gegen Russland auf den Weg gebracht. Wie reagiert Deutschland auf Putins Krieg gegen die Ukraine?

   Mehr »

MdL Stümpfig: "Nicht den zweiten Schritt vor dem ersten"

Energiewende braucht viel Strom
Der Umweltingenieur und Landtagsabgeordnete Martin Stümpfig aus Mittelfranken war dem online-Stammtisch der Grünen im Landkreis zugeschaltet. Sein Impulsreferat widmete sich den anstehenden Anforderungen an die Energiewende. Stümpfig ist in der Landtagsfraktion für Energie und Klimaschutz zuständig und auch stellvertretender Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses.

   Mehr »

Windkraft auch bei uns im Landkreis

Grüne wollen 10 Windkraftanlagen im Landkreis bis 2032

Das Januar-Mitgliedertreffen der Grünen stand ganz unter dem Generalthema Energiewende. Der aktuelle Störfall in Isar II und die Vorstellung des Energiesofortprogramms von Robert Habeck haben deutlich gemacht, dass ein Wegducken bei der Energiefrage in unserem Landkreis nicht mehr funktionieren wird, so Vorstandssprecherin Franziska Sänftl beim Einstieg in das Treffen. Es fand coronabedingt wieder online statt.

   Mehr »

Jahreshauptversammlung

Dass die Jahreshauptversammlung der Grünen im Landkreis Dingolfing-Landau auf den Tag mit der Unterzeichnung des Koalitionsvertrags zusammenfiel, war Zufall, gab aber dem Treffen den Hauch eines historischen Ereignisses. Denn damit endete ein Jahr intensiver Arbeit an einem letztlich erfolgreichen Projekt, so Vorstandssprecher Anton Reicheneder. Immerhin entsendet der Kreisverband zum ersten Mal seit 40 Jahren eine Mandatsträgerin in den Bundestag. Die Jahreshauptversammlung musste Coronabedingt online stattfinden, was andererseits auch den Vorteil hatte, dass die frisch gewählte Abgeordnete Marlene Schönberger live aus Berlin  berichten konnte.

   Mehr »

Franzi Sänftl in den Landesausschuss gewählt

Bei den Wahlen für den Landesausschuss erreichte Franzi Sänftl bereits im ersten Wahlgang mit dem dritten Platz das erforderliche Quorum um künftig als Mitglied im Landesausschuss vertreten zu sein.

   Mehr »

Bezirksvollversammlung in Landau

Die Euphorie im Saal des Gasthauses zum Oberen Krieger in Landau war am Samstagnachmittag regelrecht greifbar. Noch immer ist die Freude über das Ergebnis bei der Bundestagswahl vor vier Wochen groß. Mit Marlene Schönberger zog eine zweite Abgeordnete aus Niederbayern in den Bundestag ein.

   Mehr »

Marlene Schönberger zieht in den Bundestag ein

Marlene Schönberger wird neben Erhard Grundl als zweite Bundestagsabgeordnete den Bezirk Niederbayern sowie den Wahlkreis 230 Rottal-Inn mit dem Landkreis Dingolfing-Landau und den Landshuter Gemeinden Gerzen und Wörth vertreten. Wir danken all unseren Wählern für ihre Stimmen.

Marlene Schönberger bei TV Niederbayern

NIEDERBAYERN TV Landshut hat Marlene Schönberger zum Talk über ihre Kandidatur im Wahlkreis 230 Rottal-Inn eingeladen. Schaut rein!

Talk Bundestagswahl Marlene Schönberger | Niederbayern TV Landshut

Richtig viel Bock auf Regierung

Der Bundesvorsitzende der Grünen, Robert Habeck, sprach in Dingolfing

Ein wahres politisches Schwergewicht war in Dingolfing am Donnerstagnachmittag zu Gast. Robert Habeck, Bundesvorsitzender der Grünen, warb in einer emotionalen Rede für mehr Innovation, mehr Mut, eine neue politische Streitkultur – und weniger „Weiter so“. Sei es bei der Klimapolitik, der Transformation der Automobilindustrie oder der Digitalisierung. Mehr als 200 Zuschauer waren an der Zirkuswiese anwesend.

   Mehr »

1000. Mitglied in Niederbayern

Ein überraschendes Geschenk haben Olivia Kreyling und Matthias Ernst, die Bezirksvorsitzenden der Grünen in Niederbayern, diese Woche bei Anne-Kathrin Rieger in Dingolfing vorbeigebracht. Die 42-jährige Ärztin ist vor ein paar Wochen den Grünen beigetreten, um den Ortsverband in Dingolfing mit zu gründen. Damit ist Anne-Kathrin Rieger das 1000. Mitglied im Bezirksverband, weshalb die Bezirksvorsitzenden ihr bei einer persönlichen Begrüßung eine Gartenhortensie überreichten.

   Mehr »

Tag der Seenotrettung

Danke an alle Seenotretter*innen, ihr rettet Leben!

Seit 2014 sind über 22.000 Menschen im Mittelmeer ertrunken – und mit ihnen die europäischen Werte. Da es katastrophaler Weise aktuell kein europäisches Seenotrettungssystem gibt, ist private Seenotrettung alternativlos. Ich will mir nicht vorstellen, wie viele Menschen ohne zivile Seenotrettung gestorben wären. Wer Menschen aus Seenot rettet, darf nicht mit einem Bein im Gefängnis stehen! Ich fordere die sofortige Entkriminalisierung von zivilen Seenotrettungsorganisationen, ein europäisches Seenotrettungssystem und sichere Fluchtrouten!
Marlene Schönberger

Dingolfing wird grüner

Neuer Ortsverband der Grünen in Dingolfing gegründet.
Seit vergangenen Samstag gibt es in Dingolfing nun auch einen Ortsverband der Grünen. Zur Gründungs­-veranstaltung war hochrangiger Besuch angereist: Neben Thomas von Sarnowski, dem Landesvorsitzenden der Grünen Bayern, besuchten der grüne Bundestagsabgeordnete Erhard Grundl sowie die grüne Direktkandidatin im Wahlkreis Rottal-Inn Marlene Schönberger die Veranstaltung im Cafe Central.

   Mehr »

Sandstrand statt Beton

Letzte Woche besuchte Bundestagskandidatin Marlene Schönberger die frisch renaturierten Isar in Landau. "So ein wunderbares Projekt, das zeigt, dass Naturschutz und Lebensqualität zusammengehen." In kürzester Zeit haben z.B. bedrohte Isar-Fische ihren „neuen“ Lebensraum erobert - und Menschen neue Naherholungsgebiete gefunden. Vorbeischauen lohnt sich! Dieses Vorbildprojekt wurde übrigens unter anderem aus EU-Geldern finanziert.

Danke an den Landauer Bürgermeister Matthias Kohlmayer für die fachkundige Führung und an die Landtagsabgeordneten Markus Büchler und Rosi Steinberger sowie die Kreisrätin Franzi Sänftl für den gemeinsamen Besuch.

Unsere aktuellen Anträge im Kreistag

Gedenken am ehemaligen KZ-Lager Ganacker

Zum Gedenken an die ehemaligen Gefangenen des Lagers Ganacker legten Franziska Sänftl und Thomas Maier im Namen des Grünen Kreisverbandes Dingolfing-Landau an der Gedenkstätte am vergangenen Samstag, den 24. April einen Kranz nieder. 

   Mehr »

Marlene Schönberger auf Platz 15 der bayerischen Landesliste gewählt.

Es ist eine kleine Sensation in Niederbayern und ein riesiger Erfolg für die Grünen im Bundestagswahlkreis Rottal-Inn, der auch den Landkreis Dingolfing-Landau und Teile des Landkreises Landshut umfasst: Ihre Bundestagskandidatin Marlene Schönberger konnte sich am Wochenende auf dem Landesparteitag der Grünen in Augsburg einen sehr aussichtsreichen Platz auf der Landesliste erkämpfen. Mit Listenplatz 15 hat die 30-Jährige sehr reelle Chancen auf einen Sitz im Bundestag. Listenplatz Nummer 8 bekam der Straubinger MdB Erhard Grundl, der sich als kulturpolitischer Sprecher einen Namen gemacht hat. Zwei grüne niederbayerische Abgeordnete in Berlin wären nach den derzeitigen Umfragen sicher, wie es in der Pressemitteilung der Grünen heißt.

   Mehr »

Demokratie schützen, Klimaschutz sozial umsetzen

Marlene Schönberger zur Direktkandidatin der GRÜNEN im Wahlkreis 230 gewählt.
Am vergangenen Samstag haben die GRÜNEN des Wahlkreises Rotal-Inn, zu welchem der Landkreis Dingolfing-Landau und Rottal-Inn, sowie sieben Gemeinden des Landkreises Landshut zählen, Marlene Schönberger als Direktkandidatin für die Bundestagswahl 2021 aufgestellt. Wie fast alles derzeit, stand auch die Veranstaltung der GRÜNEN im Schatten der Covid19-Pandemie. Erst nach negativen Schnelltests am frühen Morgen konnte das sechsköpfige Team der GRÜNEN coronakonform im Dingolfinger Bruckstadl mit dem Aufbau des Livestreams, sowie der Regelung der notwendigen Formalitäten beginnen.

   Mehr »

Klimawandel hat Auswirkungen auf Ernährung und Gesundheit

Zum Online-Stammtisch der Landkreis-Grünen hatten sich am Montag wieder zahlreiche Mitglieder und Gäste zugeschaltet. Das einleitende Referat hielt Alexander Wimmer, er ist Physiotherapeut und Osteopath im Therapiezentrum Dingolfing. Dr. Ewald Hottenroth, Sprecher der Energie AG Reisbach und Leiter des Impfzentrums Dingolfing-Landau ergänzte.
Der Stoffwechsel des Menschen hat sich in Jahrmillionen den durch die Umwelt gegebenen Umständen angepasst. Zur Industrialisierung der Ernährung kommt jedoch ein sich selbst verstärkender Klimawandel, der unmittelbare Auswirkungen auf die gesundheitliche Disposition und auf die Qualität der künftigen Ernährung haben wird.

   Mehr »

Voten für Bundestagswahl

Auf unserer digitalen Bezirksversammlung haben wir drei Voten für die Bundestagswahl im Herbst vergeben. Das erste ging an MdB Erhard Grundl (Wahlkreis Straubing-Bogen), das zweite an Marlene Schönberger (Wahlkreis Rottal-Inn) und das dritte an Stefanie Auer (Wahlkreis Passau).

   Mehr »

Frauenhäuser brauchen Unterstützung

„An fast jedem dritten Tag wird in Deutschland eine Frau von ihrem Partner oder Ex-Partner getötet!“, so Bundesfamilienministerin Franziska Giffey im November 2020. Das ist erschreckend!

Um den Frauen zu helfen, gibt es sogenannte Frauenhäuser. Unser Landkreis betreibt gemeinsam mit Rottal-Inn, Landshut und der Stadt Landshut zwei Frauenhäuser.

Um mehr über häusliche Gewalt an Frauen und auch an Männern zu erfahren, laden wir am Donnerstag, den 28.01.2021 um 19 Uhr Angelika Hirsch (Leitung AWO Frauenhaus), sowie Godela Hovestadt (Caritas Frauenhaus/Second Stage) ein. Dabei werden wir auf die Veränderungen durch die Coronakrise, sowie auf die Erfahrungen nach einem Jahr Modellprojekt Second Stage eingehen.

Die Veranstaltung findet online statt. Für den Link einfach eine Mail an Vorstand@gruene-dgf-lan.de schreiben und schon bist du dabei!

Demokratie ist keine Selbstverständlichkeit

Marlene Schönberger für die Bundestagswahl 2021 nominiert
Am vergangenen Donnerstag haben die Grünen der Kreisverbände Rottal-Inn, Dingolfing-Landau sowie Teile des Kreisverbandes Landshut-Land Marlene Schönberger als Direktkandidatin für die Bundestagswahl 2021 nominiert. Die 30-jährige Politikwissenschaftlerin aus Adlkofen forscht aktuell an der Münchner Ludwig-Maximilians-Universität zu den Themen Verschwörungstheorien und Populismus.
   Mehr »

Verschwörungserzählungen bedrohen Demokratie

Corona wirkt als Brandbeschleuniger

Mit etwa 30 Teilnehmern war die erste Online-Versammlung der Landkreis-Grünen durchaus eine gelungene Premiere. Als Referentin konnte Franziska Sänftl die Doktorandin Marlene Schönberger aus Adlkofen begrüßen, die zum Thema Verschwörungserzählungen am Geschwister-Scholl-Institut für Politikwissenschaften forscht. Im parallel laufenden Chat konnten die Teilnehmer Fragen stellen und Kommentare abgeben.   Mehr »

Die Kreistagsfraktion informiert

Auf der gestrigen Sitzung des Personal-, Sozial- und Heimausschusses wurde unter anderem der Stellenplan für das Jahr 2021 besprochen. Unsere Fraktion hatte einen Antrag für die Neuschaffung einer Planstelle für eine/n Klimaschutzmanager/in in Vollzeit gestellt. Der Landrat und die Verwaltung haben unseren Antrag befürwortet. MdB Protschka, AfD versuchte mit einem Gegenantrag diese Stelle von der Liste streichen zu lassen, wobei ihn Kollege Walk von der CSU unterstützte. Die Abstimmung fiel mit 2 zu 11 dagegen aus. Der Stellenplan selbst wurde dann mit 12 zu 1 als Beschlussempfehlung verabschiedet. Das letzte Wort hat nun der Kreistag am 14. Dezember.

Jahreshauptversammlung 2020 mit Neuwahlen

Am 30. Oktober 2020 fand im Gasthaus Alte Mühle in Mamming die Jahresversammlung 2020 statt. Nach dem Rechenschaftsbericht für 2019 und Entlastung der Vorstandschaft wurde diese turnusgemäß für die nächsten 2 Jahre neu gewählt. Außerdem stellte sich Thomas Maier als Direktkandidat für die Bundestagswahl im Herbst 2021 vor. Den Zeitungsbericht dazu findest du hier.

Erste Fraktionsklausur

Ende September haben wir uns bei Kreisrätin Christine Aigner auf ihrem Biobauernhof zu einer längeren Fraktionsbesprechung getroffen. Themen waren die kommende Kreistagssitzung und unsere Ziele zu Klimaschutz, Mobilität, Landwirtschaft, Energie und Bildung.

Grüner Stammtisch in Oberteisbach

Ende August fand das Mitgliedertreffen der Landkreis-Grünen in Oberteisbach statt. Die kürzliche endgültige Mittelvergabe für die Verlegung der Kreisstraße DGF16 an die Isar, der sogenannte Autobahnzubringer Bauabschnitt 3, war eines der zentralen Gesprächsthemen. Natürlich war klar, dass dieser Zug abgefahren ist, erklärte Kreisrat Franz Anneser den letzten Versuch, die Abstimmung darüber hinauszuzögern, aber man habe der Öffentlichkeit noch einmal deutlich machen müssen, dass die Zeiten und die Notwendigkeiten sich gerade dramatisch ändern.   Mehr »

Die Kreistagsfraktion der Grünen informiert

Die Isarauen zwischen Höfen und Kronwieden sollen mit einer Schnellstraße durchschnitten werden. Die Kreistagsfraktion der Grünen hält das für eine Naturzerstörung, die nicht wieder gut gemacht werden kann. Viele Leute, mit denen wir gesprochen haben, wissen noch gar nichts davon. Deshalb wollen wir auf diesem Weg möglichst viele Menschen informieren.    Mehr »

Naturschutz als landwirtschaftliches Standbein

Der Kreisverband der Grünen besuchte den Hof der Familie Wieselsberger in Forst. Die vier Kreisrät*innen Christine Aigner, Franziska Sänftl, Franz Anneser und Anton Reicheneder waren mit dabei. Für die Grünen war es interessant zu sehen, mit welchen Nischen in der heutigen Zeit ein Vollerwerbsbetrieb sich eine Geschäftsgrundlage erarbeiten kann.    Mehr »

MdL Rosi Steinberger zu Besuch in unserem Landkreis

Der Freistaat Bayern muss seiner Verantwortung gegenüber den noch vorhandenen Naturschätzen nachkommen. Durch intensive Landnutzung und fortschreitende Flächenversiegelung sind viele ehedem ökologische wertvolle Naturräume verloren gegangen. Umso wichtiger ist es, noch vorhandene ökologische Kleinode zu erhalten und zu pflegen.   Mehr »

Vor 75 Jahren: KZ-Außenlager Ganacker

Am 75. Jahrestag des Beginn des Todesmarsches besuchten Mitglieder des Kreisverbandes Dingolfing-Landau die Gedenkstätte bei Ganacker und legten zum Gedenken einen Kranz nieder.   Mehr »

Wahlergebnisse Kreistag Dingolfing-Landau

Der Kreisverband Dingolfing-Landau konnte sich von 3,5% im Jahr 2014 auf 6,5 % steigern und damit die Anzahl der Sitze im Kreistag von 2 auf 4 verdoppeln. Damit stellen die Grünen ab 1. Mai 2020 eine Fraktion und sind in 5 Ausschüssen Mitglied. Christine Aigner und Anton Reicheneder wurden wiedergewählt, neu dazu gekommen sind Franziska Sänftl und Franz Anneser, der bereits vor 18 Jahren im Kreistag vertreten war.

Alle Wahlergebnisse auf der Homepage des Landratsamtes

Sichere Netze schaffen

Grüne luden zum Wahlkampfabschluss

Die Grünen aus dem Landkreis und der Gemeinde Loiching haben zu ihrem Wahlkampfabschluss nach Oberteisbach ins Gasthaus Räucherhansl geladen. Noch einmal ließen sie in der gut gefüllten Bauernstube ihre wichtigsten Themen des Wahlkampfes Revue passieren. Franziska Sänftl will an der Spitze der Loichinger Liste in den Gemeinderat einziehen. Ihr zentrales Thema ist die Klimaneutralität auf allen Ebenen.    Mehr »

Landtagsbesuch bei MdL Rosi Steinberger

Am Mittwoch den 19. Februar 2020 konnte die Landtagsabgeordnete der Grünen, Rosi Steinberger, wieder eine Besuchergruppe aus Dingolfing und Landshut begrüßen, darunter auch Landratskandidatin Christine Aigner und die Kreistagskandidat*innen Antonie Holzinger, Thomas Maier, Gerhard Ebner und Franz Anneser.   Mehr »

Öffentliche Hand ist in der Pflicht

Schon 650 Fair-Trade-Kommunen in Deutschland

Zum Wahlkampfauftakt in Dingolfing stellten die Grünen ein für sie zentrales Thema in den Mittelpunkt: die Verantwortung der Privilegierten gegenüber den Benachteiligten. Dazu hatten sie den Bundestagsabgeordneten Uwe Kekeritz aus Fürth eingeladen. Christine Aigner stellte zu Beginn sich und ihr Programm als Kandidatin für das Amt des Landrats vor.    Mehr »

„Wir wollen etwas bewegen!“

Ortsverband der Bündnisgrünen präsentiert eigenen Wahlvorschlag Loiching
(ko) „Wir wollen als Grüne etwas bewegen“ meinte Ortssprecherin Franziska Sänftl im Rahmen der Aufstellungsversammlung einer Gemeinderatsliste „Bündnis 90/Die Grünen“ in Loiching. Auch wenn die Liste im Vergleich zu den anderen drei mittlerweile bestehenden Wahllisten nur einige Kandidaten aufweist, so hat man sich doch entschlossen, sich um ein Gemeinderatsmandat zu bewerben.    Mehr »

MdB Erhard Grundl zu Besuch in Dingolfing

Der Straubinger Bundestagsabgeordnete Erhard Grundl war Gast auf der Jahreshauptversammlung des Kreisverbandes Dingolfing-Landau von Bündnis 90 / Die Grünen und berichtete von aktuellen Themen aus der Bundeshauptstadt. Die Mitgliederversammlung selbst brachte nichts Überraschendes: Vorstandschaft inklusive Kassier wurden entlastet und die Erweiterung der Vorstandschaft beschlossen: Franziska Sänftl aus Oberwolkersdorf und Thomas Maier aus Aufhausen sind ab sofort als Beisitzer*in zusätzliche Vorstandsmitglieder.    Mehr »

Robert Habeck in Landshut

„Die Antworten der Vergangenheit können nicht die Lösungen der Zukunft sein“. Dies war der zentrale Satz, den der Bundesvorsitzende von Bündnis 90 / Die Grünen am vergangenen Freitag in der Landshuter Sparkassenarena sagte. Der Kreisverband Dingolfing-Landau war mit Landratskandidatin Christine Aigner und sieben weiteren Kreistagskandidaten vertreten, um dien Ausführungen von Sigi Hagl und Robert Habeck zuzuhören. Umrahmt wurde die Veranstaltung von DJ „Fleischi“ vom Bayerischen Rundfunk, der auch die Ansagen vornahm.    Mehr »

Nachhaltiges Bauen mit dem Werkstoff Holz

Besichtigung der Firma HBH Holzbau Zimmerei GmbH in Landau

Die Firma HBH ist ein Holzbauunternehmen in Landau. Holz ist der älteste und zugleich moderste Baustoff im Bauwesen. Durch den verstärkten Käferbefall gibt es regionales Holz im Überfluss, die Waldbauern wissen nicht wohin mit dem ganzen Holz. Das brachte Klaus Hölzel auf die Idee mit ökologisch Gleichgesinnten die Firma HBH zu besuchen. Die Gruppe aus Mitgliedern der Bürgerliste Dingolfing, der ÖDP und Bündnis90/Die Grünen mit der Landratskandidatin Christine Aigner fanden sich bei der Firma HBH ein, wo sie der Geschäftsführer, Herr Hofmann begrüßte und anschließend die Firma mit ca. fünfzig Mitarbeitern.vorstellte.    Mehr »

Umweltverschmutzung im Naturschutzgebiet Rosenau

Heute vormittag haben sich Mitglieder des Kreisverbands getroffen um im Naturschutzgebiet Rosenau Plastikfolien zu entfernen, die offensichtlich landwirtschaftlich genutzt wurden. Auf eine Länge von zehn Metern waren diese Folien waren bereits vom Gestrüpp überwachsen. Mit Spaten und Mistgabel ausgerüstet haben wir einen Anhänger damit gefüllt, mussten aber nach etwa einer guten Stunde aufgegeben, da wir das Ausmaß dieser Umweltverschmutzung unterschätzt hatten. Wie wir weiter vorgehen, wird sich in den nächsten Tagen zeigen.

"Keine Zeit zu verlieren"

Grüne gründen Ortsverband Loiching

Der Landesvorsitzende der Grünen, Eike Hallitzky, ist viel in Bayern unterwegs. In den letzten Monaten ist eine ganz neue Herausforderung dazu gekommen, die lange nicht zu den vordringlichsten Aufgaben eines Landesvorsitzenden zählte: die Gründung von Ortsverbänden. Manchmal hat er sogar zwei Termine pro Tag. In Oberteisbach im Gasthaus Räucherhansl konnte am Wochenende der erste Ortsverband im Landkreis Dingolfing-Landau gegründet werden.    Mehr »

Eike Hallitzky kommt zur Gründung OV Loiching

Der Landesvorsitzende der bayerischen Grünen kommt am Samstag, den 14.10.2019 um 14 Uhr nach Oberteisbach in den Gasthof Räucherhansl und wird über aktuelle politische Themen sprechen. Das Klimapaket der Bundesregierung und die Gegenvorschläge der Grünen werden dabei im Mittelpunkt stehen. Die Grünen halten die geplanten Maßnahmen für völlig unzureichend.    Mehr »

Klimaschutz braucht Sofortmaßnahmen

Grüne befürchten Ende der Handlungsmöglichkeiten
Die Partei der Grünen ist zur Zeit auf einem starken Wachstumskurs. Bundesweit hat sich die Zahl der Mitglieder allein im laufenden Jahr um 13% auf 90.000 erhöht. Dieses Wachstum ist auch im Landkreis Dingolfing-Landau zu spüren: im kleinsten Kreisverband Bayerns natürlich auf niedrigem Niveau. Mittlerweile kann auch die Gründung von Ortsverbänden ins Auge gefasst werden.    Mehr »

Radltour mit MdL Rosi Steinberger

Den Feiertag ganz entspannt verbracht: mit Christine und Peter Aigner auf der "highline" in Landau, einer ehemaligen Bahnstrecke. Dann im Landauer Heimatmuseum mit einigen Kuriositäten. Dazwischen der wachsende Stein von Usterling, ein Naturwunder durch jahrhundertelange menschliche Regie. Am Schluss Einkehr in der alten Mühle, bevor wir durch die Rosenau zur Isarrenaturierung gekommen sind. Dort wurde der Fluss in Dingolfing den Menschen wieder zugänglich gemacht.

Sommerfest bei Christine und Peter

Am letzten Samstag war das Sommerfest auf dem Biohof von Christine und Peter Aigner angesagt. Trotz schlechten Wetters kamen viele Mitglieder und Unterstützer*innen nach Böckel bei Simbach/Landau. Auch unser Landesvorsitzende Eike Hallitzky war zu Gast und stimmte vom Bulldog aus auf den bevorstehenden Wahlkampf für die Kommunalwahlen im März 2020 ein.

E-Mobilität nicht schlecht reden

Klimaschutz als Schwerpunkt bei Kommunalwahlen

Bei ihrem Monatstreffen im Gasthaus Postbräu in Dingolfing befassten sich die Grünen des Kreisverbandes erstmals mit der Schwerpunktsetzung der Themen für die anstehenden Kommunalwahlen im Jahr 2020.    Mehr »

Was nichts kostet ist nichts wert

Grüne für eine Bepreisung des Kohlendioxids

Die Grünen im Landkreis sind davon überzeugt, dass nicht nur die Europawahl, sondern alle kommenden Wahlen Klimawahlen sein werden. Auch in Dingolfing-Landau ist die Diskussion, wie es mit unserem Planeten weiter gehen soll, angekommen. Die Monatsversammlung, diesmal in Landau im Gasthaus Gattopardo, stand ganz im Zeichen der erfolgreichen Europawahl. Vorstandssprecher Anton Reicheneder konnte wieder eine ganze Reihe neuer Gesichter begrüßen, darunter mehrere Schüler und Studenten.    Mehr »

EU-Wahlen 2019

Die Ergebnisse im Landkreis Dingolfing-Landau

Die Zahl der Wahlberechtigten in Pilsting stimmt nicht, es sind nur die Hälfte, nämlich 5011.

850.000 Euro Strafe täglich

MdEP Martin Häusling zu Gast im Landkreis
Am vergangenen Sonntag veranstaltete der Kreisverband der Grünen Landkreis Dingolfing-Landau im Vilstaler Hof in Rottersdorf einen Informations- und Diskussionsabend zur Europawahl 2019. Als Gastredner sprach MdEP Martin Häusling, agrarpolitischer Sprecher der Grünen/EFA, zum Thema „Wie ernährt sich Europa in der Zukunft?“. Häusling ist seit 1988 Biobauer, von 2003 bis 2009 im hessischen Landtag und seit 2009 im Europaparlament.   Mehr »

Artenschutz wird große Aufgabe

Die Monatsversammlung von Bündnis90/Die Grünen stand ganz im Zeichen der anstehenden Europawahl. Zusätzlich konnte MdL Rosi Steinberger mit einem tagesaktuellen Bericht vom Runden Tisch zur Artenvielfalt einen wichtigen Akzent setzen.    Mehr »

Schwung des Volksbegehrens nutzen

Noch ganz unter dem Eindruck des erfolgreichen Verlaufs des Volksbegehrens für mehr Artenschutz trafen sich die Grünen des Landkreises im Gasthaus Postbräu in Dingolfing. Unter dem Schlagwort "Rettet die Bienen" hat die ÖDP mit breiter Unterstützung der Grünen und der großen Umweltverbände das bisher erfolgreichste Volksbegehren auf den Weg gebracht. Es ist gelungen endlich eines der dringendsten Probleme auf die politische Agenda zu bringen. Dem Letzten müsste jetzt klar geworden sein, so Kreissprecher Anton Reicheneder, dass das Artensterben den Leuten auf den Nägeln brennt.    Mehr »

Naturschutz braucht Ziele

MdL Rosi Steinberger zum Volksbegehren

Eines der wichtigsten Wirkungen des Naturschutzgesetzes, das durch ein Volksbegehren neu formuliert wird, sind klare Zielvorgaben, die in Zukunft der Staat zu verwirklichen hat. Rosi Steinberger, die Vorsitzende des Umweltausschusses des Bayerischen Landtags erklärte dazu im Gasthaus Postbräu in Dingolfing: "Es gibt viele Naturschutzmaßnahmen. Aber es gibt kein klares Ziel und keine Überprüfung der Ergebnisse. Wir wollen klare Vereinbarungen und verbindliche Rückmeldungen."   Mehr »

Mehr Sicherheit für BELLA

Landkreis-Grüne fordern Nachrüstung des Brennelemente-Zwischenlagers

In ihrer Dezember-Monatsversammlung beschäftigten sich die Grünen mit den Atommüll-Castoren aus den Wiederaufbereitungsanlagen La Hague und Sellafield. Die Bundesrepublik Deutschland hat sich bekanntlich verpflichtet, ihren Atommüll wieder zurück zu nehmen, und muss im Rahmen dieser Vereinbarung noch 26 Castoren aufnehmen. Davon sollen sieben im Zwischenlager Bella am Standort des Kernkraftwerks Isar eingelagert werden. "Laut Experten ist Bella nur sehr bedingt für die Aufnahme geeignet, weil es dort keine Vorrichtungen für eventuell notwendige Reparaturen gibt", sagte Anton Reicheneder, Kreisrat und Sprecher der Grünen im Landkreis Dingolfing-Landau.   Mehr »

Thematisch große Überschneidungen bei GEW und Grünen in der Bildungspolitik

„Wir alle wollen, dass die Kinder mit viel Freude in einer kindergerechten Umgebung begierig lernen und dass ihnen die Lust am Lernen ein Leben lang nicht vergeht. Dafür braucht es in Bayern allerdings neue Konzepte“, lacht Marlene Schönberger. Die grüne Landtagskandidatin traf sich mit dem Sprecher des GEW Ortsvereins Dingolfing-Landau Karlheinz Unfried, um über die anstehenden Landtagswahlen zu diskutieren. Schönberger ist nicht nur selbst GEW Mitglied, sie hat Bildungspolitik auch zu einem ihrer zentralen Wahlkampfthemen erklärt.   Mehr »

Junge Menschen wollen mitbestimmen

Politik und Party zusammenzubringen war das Ziel der Grünen Jugend bei ihrer Veranstaltung am Samstagabend im Bahnhof in Landau. Die Bavarian Folk-Punk Band Amygdala sowie DJ Burner von Musik für deine Ohren und DJ Ricardo Flore aus Straubing begeisterten das vorwiegend junge Publikum mit ihrer Musik. Politisch wurde der Abend unter die Forderung nach einer Stärkung der Jugendkultur gestellt. „Eine lebendige (Jugend-)Kultur braucht es überall, nicht nur in Großstädten. Wir möchten diese gerade im ländlichen Raum unterstützen und junge Kreative fördern.   Mehr »

"Weniger Ich, stattdessen mehr Wir"

In den Postbräu Dingolfing hatten Die Grünen zu einer letzten Abendveranstaltung vor den Wahlen eingeladen, um noch einmal auf die wichtigsten Themen einzugehen und eine vorläufige Bilanz zu ziehen. Der Abend wurde begleitet vom "drio infernale", mit Kreirat Anton Reicheneder an der Gitarre.    Mehr »

"Damit sich was ändert"

Im Rahmen der Landtagwahlkampagne „Damit sich was ändert!“ der GRÜNEN JUGEND Bayern fand am Montag am Marienplatz in Dingolfing eine Aktion zur bayerischen Umweltpolitik statt. Die Passantiinnen und Passanten konnten sich anhand eines Quiz zum Thema Insektensterben über die Auswirkungen der Politik der CSU auf die Umwelt informieren.   Mehr »

Grüne Dingolfing-Landau informieren über Gleichstellung und Feminismus

Die Grünen Dingolfing-Landau veranstalteten am vergangenen Freitag am Marienplatz in Dingolfing zusammen mit der Landtagskandidatin Marlene Schönberger und der Bezirkstagskandidatin Christine Aigner eine Aktion zu frauenpolitischen Themen. Passantinnen und Passanten waren eingeladen, an einem Quiz zu Frauenrechten und Gleichstellung teilzunehmen. Die Aktion stieß auf rege Beteiligung und großes Interesse. In den Gesprächen wurde deutlich, wie wichtig der Einsatz für echte Gleichberechtigung in allen Bereichen auch heute noch ist.    Mehr »

Im Zeichen der Sonnenblume

MdL Katharina Schulze besichtigt Blühflächenprojekt

Die Spitzenkandidatin der bayerischen Grünen besichtigte zusammen mit MdL Rosi Steinberger, Mia Goller, Christine Aigner und Marlene Schönberger das Blühflächenprojekt am Betrieb Dickow in Ruhsam. Im Rahmen eines bundesweiten Forschungsprojekt, das aus Bundes- und Stiftungsmitteln finanziert wird, soll untersucht werden, welche Maßnahmen geeignet sind, die Artenvielfalt auf konventionell bewirtschafteten Flächen zu verbessern. BBV-Obmann Friedhelm Dickow, der auch einige Kollegen vom Bauernverband begrüßen konnte, erläuterte das Projekt.   Mehr »

Flächenfraß konkret

Der Landkreis hat trotz niedriger Arbeitslosigkeit ein Strukturproblem. Es fehlen auf lange Sicht Arbeitsplätze für Hochqualifizierte. Ist die Ausweisung von noch mehr Gewerbegebieten eine Antwort auf dieses Problem. Franz Anneser von den Grünen versuchte darauf eine Antwort im Rahmen einer geführten Radltour zwischen Dingolfing und Gottfrieding zu geben. Immerhin 35 Personen beteiligten sich daran trotz der großen Hitze und an den acht Stationen wurde eifrig zum Thema diskutiert. Auch Marlene Schönberger und Christine Aigner, Direktkandidatinnen der Grünen, waren unter den Teilnehmern.    Mehr »

"Damit sich etwas ändert"

Grüne eröffnen Wahlkampf für Landtag und Bezirkstag

Die Entscheidung der Grünen, den frisch renovierten Bahnhof Landau als Ort für die erste Veranstaltung für den Wahlkampf zu den Oktober-Wahlen zu nehmen, darf durchaus programmatisch verstanden werden. "Wir bekennen uns klar zu einem starken ÖPNV, für die die Bahnhöfe wichtige Knoten sind", so Christine Aigner bei ihrer Begrüßung zum Wahlkampfauftakt im Landkreis Dingolfing-Landau. Bei dieser Veranstaltungen stellten sich die lokalen Kandidaten für den Landtag und den Bezirkstag vor.    Mehr »

Wertschöpfung durch Wertschätzung

Verfechter der Agrarwende auf Infotour – Christan Meyer besucht Böckel-Hof in Simbach

Simbach. (nik) Einer, der sich nicht nur in seinem direkten Wirkungskreis einen Namen gemacht hat, reist gerade durch Bayern. Christian Meyer, ehemaliger Landwirtschaftsminister und aktuell stellvertretender Vorsitzender der Grünen-Landtagsfraktion in Niedersachsen, war maßgeblich an der neuen Düngeverordnung beteiligt. Nicht selten steht er dafür im Kreuzfeuer der Kritik. Doch das macht ihm nichts aus. Denn nach jeder klärenden Diskussion stellt er fest, dass die Ziele der scheinbaren Kontrahenten ähnliche, wenn nicht sogar die gleichen, sind. Die Inhalte seiner Vorstellung von der „sanften Agrarwende“ stellte er in Niederbayern auf dem Böckel-Hof in Simbach vor.    Mehr »

"Flächenverbrauch ist schlimmste Umweltzerstörung"

Aktionskreis zu Volksbegehren gegründet

Über zwanzig Vertreter von Verbänden und Parteien, die im Landkreis das anstehende Volksbegehren unterstützen, fanden sich zur Gründung eines Aktionskreises in Mamming ein. "Betonflut eindämmen, Bayerns Heimat bewahren" ist das Schlagwort der Initiative, deren Gesetzestext momentan beim Verfassungsgericht zur Prüfung liegt. Der zweiwöchige Eintragungszeitraum wird für den Spätsommer erwartet.   Mehr »

Treffen AK Wahlen

Zusammen mit unseren Freunden aus dem Nachbarlandkreis Landshut haben wir die ersten Maßnahmen für die Organisation des Wahlkampfs im Stimmkreis 202 für die Landtags- und Bezirkstagswahlen 2018 besprochen.

Auf dem Bild sind in der Mitte die Direktkandidatin für den Landtag, Marlene Schönberger, daneben Christine Aigner, Direktkandidatin für den Bezirkstag und Rudi Schöberl, Listenkandidat Bezirkstag zu sehen. Ganz außen stehen die Vorstandssprecher der beteiligten Kreisverbände, Anton Reicheneder, KV Dingolfing-Landau und Frank Steinberger, KV Landshut-Land.

Christine Aigner jetzt Vorstandsprecherin der Grünen

Mit Christine Aigner ist die Vorstandschaft von Bündnis90/Die Grünen im Landkreis Dingolfing-Landau wieder komplett. Denn laut Satzung sollen ein Mann und eine Frau den Vorsitz führen. Anton Reicheneder ist nach der Jahreshauptversammlung in Dingolfing weiterer Vorstandssprecher. Franz Anneser führt die Kasse, Alfred Däullary wurde als Kassenprüfer bestellt, Claudia Löffler wurde neu als Schriftführerin gewählt. Christine Aigner ist auch Direktkandidatin im Wahlkreis 202 und wurde vom Bezirksverband auf Platz 5 der niederbayerischen Bezirkstagsliste gesetzt. Sie erklärte bei der Versammlung, sich als praktizierende Biobäuerin aktiv für eine Stärkung des Biolandbaus einzusetzen. Der Biolandbau sei eine entscheidende Stütze beim Kampf gegen die Verluste der Artenvielfalt in der Landschaft. Die Flächen die Biolandbaus sind nachweislich ein Rückzugsort für viele Wildblumen und damit auf für Insekten und die darauf angewiesene Vogelwelt, so Christine Aigner.    Mehr »

Marlene Schönberger soll für die Grünen in den Landtag

Mit Marlene Schönberger wählten die Grünen auf ihrer Aufstellungsversammlung für den Stimmkreis 202 Dingolfing/Landshut-Südost eine 27-jährige Politologin zu ihrer Direktkandidatin für den Landtag.

„Eine Million Menschen in Bayern können nicht richtig lesen und schreiben. Jahr für Jahr produziert das bayerische Schulsystem neue Bildungsverlierer*innen.“, so Marlene Schönberger bei Ihrer Bewerbungsrede. Sie forderte nicht nur mehr Bildungsgerechtigkeit in Bayern ein, sondern ein „Update der Bildungspolitik“. Nicht nur die Bildungspolitik, sondern insgesamt die Jugendpolitik muss in Bayern erheblich gestärkt werden. Schönberger fordert mehr Beteiligung von Jugendlichen durch eine deutliche Senkung des Wahlalters.    Mehr »

Grüne schicken Marlene Schönberger ins Rennen

Bei einem ersten Vorgespräch in Dingolfing hat sich für die Grünen im Landkreis zur Landtagswahl 2018 eine junge Kandidatin aus dem Landkreis Landshut herauskristalliert. Bei der Aufstellungsversammlung, die voraussichtlich im Januar stattfinden wird, steigt Marlene Schönberger (auf dem Foto dritte von rechts) mit Unterstützung des Kreisverbandes in den Ring.    Mehr »

MdL Rosi Steinberger zu Besuch im Tierheim Passbrunn

Die Landtagsabgeordnete Rosi Steinberger von Bündnis 90 / Die Grünen nutzt wie jedes Jahr die sitzungsfreie Zeit im August um sich in Niederbayern über die Situation bei Verbraucherschutz und Tierschutz zu informieren. Zusammen mit Kreisrätin Christine Aigner, Simbach und Kreisrat Anton Reicheneder, Dingolfing besuchte sie das Tierheim in Passbrunn bei Reisbach. Die Leiterin des Tierheims Ilona Wojahn erzählte von den Aufgaben der letzten Zeit.   Mehr »

Flächenverbrauch auf ein Drittel senken

Die Landtagsabgeordnete Rosi Steinberger von den Grünen in Niederbayern führte mit Mitgliedern und Interessierten eine Landkreisrundfahrt durch. Dabei kam auch eines der brennendsten Umweltthemen der Region zur Sprache, nämlich der ungebremste Flächenfraß. Täglich verschinden in Bayern 14,7 ha unter Asphalt und Beton. Im Landkreis Dingolfing-Landau sind das immerhin 2800 m² täglich. Bodenversiegelung ist Umweltzerstörung pur.    Mehr »

Heumilch sorgt für Artenschutz

MdL Rosi Steinberger im Wallersdorfer Moos
Die Landshuter Landtagsabgeordnete der Grünen, Rosi Steinberger, war auf Besichtigungstour im Landkreis Dingolfing-Landau. Die Zeit, Ende Mai, war prädestiniert dafür, sich einmal mit der landwirtschaftlichen Situation im Wallersdorfer Moos auseinanderzusetzen. Denn diese ist hier eng mit dem Naturschutz verknüpft, der ein buntes Wiesenmosaik zur Frühsommerzeit präsentieren konnte.    Mehr »

Grüne wollen Obergrenze

Flächenverbrauch auf ein Drittel senken
Der Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bayerischen Landtag, Ludwig Hartmann, stellte in Mamming ein Konzept gegen den Flächenfraß vor, das möglicherweise in diesem Jahr noch Gegenstand eines Volksbegehrens werden könnte. Der Flächenverbrauch von täglich 14 ha in Bayern soll auf etwa 5 ha reduziert werden.    Mehr »

Aufstellungsversammlung BTW 2017 in Simbach/Landau

Am 15. November trafen sich Mitglieder aus den Kreisverbänden Dingolfing-Landau und Rottal-Inn sowie der Gemeinde Gerzen, die zusammen den neuen Wahlkreis 230 bilden. Als Direktkandidat für unseren Wahlkreis wurde Hans Feirer aus Kirchdorf am Inn gewählt.

Artikel in der PNP

Erhard Grundl möchte Nachfolger von MdB Gambke werden

Der Landshuter Dr. Thomas Gambke ist zur Zeit der niederbayerische Bundestagsabgeordnete der Grünen. Er wird nach Hamburg umziehen und nicht mehr antreten. Seine Nachfolge ist noch offen. Auf der monatlichen Mitgliederversammlung im Wirgarten Dingolfing stellte sich der 53-jährige Erhard Grundl, der Fraktionsvorsitzender der Grünen im Straubinger Stadtrat ist, als „Niederbayernkandidat" für die Bundestagswahl 2017 vor.   Mehr »

Radltour durch den Landkreis

Die Kumhausener Landtagsabgeordnete der Grünen Rosi Steinberger besucht die niederbayerischen Landkreise und ist dort mit ortskundigen Begleitern des jeweiligen Kreisverbandes per Rad unterwegs. Kürzlich besuchte sie den Landkreis Dingolfing-Landau und ließ sich unter anderem von Kreisrat Anton Reicheneder und von Franz Anneser begleiten.   Mehr »

Bedenkliche Prognosen für unser Grundwasser

Rosi Steinberger berichtet von ihrer aktuellen politischen Arbeit im Landtag.

Die Grünen hatten am Tag der Muttersprache zum "Dischkrier´n" in den Wir-Garten eingeladen. Rosi Steinberger, die niederbayerische Grünen-Abgeordnete, befindet sich bereits in der Mitte ihrer  ersten Legislaturperiode im Landtag und erzählte über aktuelle Themen. Sie ist immer noch überrascht vom Tempo der politischen Arbeit. Nur wenige Tage Zeit bleiben von der Vorlage von Anträgen bis zu deren Abstimmung.   Mehr »

Grüne: Pöltl und Grundl bleiben an der Spitze

Neuwahlen bei Bezirksversammlung – Klimawandel war Hauptthema

Plattling. Ein fast einstimmiges Votum haben die beiden Grünen-Bezirksvorsitzenden Mia Pöltl (Rottal-Inn) und Erhard Grundl (Straubing) bei der Bezirksversammlung der Partei am Samstag in Plattling erhalten. Sie führen damit die niederbayerischen Grünen für weitere zwei Jahre. Gleichzeitig setzte sich Erhard Grundl als Vertreter Niederbayerns für den Landesausschuss in einer Kampfabstimmung gegen Hans Feirer (Rottal-Inn) durch.   Mehr »

„Parteiübergreifende Zusammenarbeit jetzt nötig!“

Die Niederbayerischen Grünen sehen sich im Bereich Flüchtlingspolitik als Praktiker, die durch die tägliche Arbeit vor Ort in den niederbayerischen Kommunen die konkreten Bedürfnisse und Lösungsmöglichkeiten aufzeigen können. Bei ihrer Bezirksversammlung in Dingolfing wird auch die breite Allianz u. a. mit den Wohlfahrtsverbänden, den Kirchen und der heimischen Wirtschaft benannt.   Mehr »

Kohle: Daten und Fakten über einen globalen Brennstoff

Eine Veranstaltung der Petra-Kelly Stiftung mit Arne Jungjohann

Dienstag, 22. September, VHS-Vortragssaal, Landshut, Ländgasse 41, 19:30 Uhr. Eintritt frei.

Der Kohleabbau in Deutschland und weltweit führt zu dramatischen Schäden für Umwelt, Menschen und Klima. Der von der Heinrich-Böll-Stiftung jüngst veröffentlichte „Kohleatlas“, der Daten und Fakten zu diesem „globalen Brennstoff“ zusammengetragen hat, erscheint zu einer Zeit, in der gerade in Deutschland eine intensive Diskussion um die Zukunft des Energiesektors in Gange ist. Arne Jungjohann, einer der Autoren, stellt den Kohleatlas im Rahmen einer Vortrags- und Diskussionsveranstaltung der Petra-Kelly-Stiftung vor und diskutiert u.a. mit der grünen Landtagsabgeordneten Rosi Steinberger über die möglichen Alternativen zur Kohleverstromung.

 

Ministerin Scharf kneift

Am Mittwochabend war in Landau an der Isar das Bayerische Fernsehen mit der Sendung  „Bürgerforum Live“ zu Gast. Zu dem Thema „Salmonellen-Eier aus Bayern -  Wenn Essen krank macht“ war auch die bayerische Ministerin für Umwelt- und Verbraucherschutz Ulrike Scharf eingeladen, hatte aber wegen einem anderen Termin abgesagt.   Mehr »

Salmonellenskandal bei Bayern-Ei im Kreisausschuss

Salmonellenskandal bei Bayern-Ei: Fragenkatalog

Schriftliche Anfrage der Kreisräte Christine Aigner und Anton Reicheneder   Mehr »

Jahreshauptversammlung 2015

Die Neuwahlen brachten keine Überraschungen. Kreisrat Anton Reicheneder ist wieder Kreissprecher, die Kasse übernimmt Franz Anneser, Schriftführer sind Alfred Däullary und Rudi Schöberl.

Anton Reicheneder ließ in seinem Rechenschaftsbericht das vergangene Jahr Revue passieren. Es war geprägt von zwei Wahlen. Die Kommunalwahlen brachten den Grünen im Landkreis nach 12 Jahren Pause wieder zwei Kreistagsmandate und sogar einen Sitz im Kreisausschuss. Die Europawahlen liefen mit 5,6% relativ erfolgreich. Dazu bemerkte Reicheneder, dass im Landkreis Dingolfing-Landau die Wahlergebnisse immer unter dem Landesdurchschnitt liegen, auch von der Mitgliederzahl ist der hiesige Kreisverband einer der kleinsten im Lande.   Mehr »

Grüne fördern Deutschunterricht

In Oberhausen bei Reisbach sind Asylbewerber in einer ehemaligen Gastwirtschaft untergebracht. Einige von ihnen erhalten einmal in der Woche Deutschunterricht von einer ehrenamtlich tätigen Frau aus Reisbach. Zur Begleitung des Unterrichts hat in dieser Woche Kreisrat Anton Reicheneder von Bündnis 90/Die Grünen mit Unterstützung von Rudi Schöberl, der in Oberhausen ehrenamtlich den Asylbewerbern hilft, sechs Computer gebracht und in den Räumen der Teilnehmer aufgestellt.   Mehr »

Energietag Ostbayern am 16. Mai in Schönau

Fukushima mahnt: Energiewende nicht ausbremsen

Bündnis 90 / Die Grünen zum Jahrestag des Atomunglücks: Atomausstieg muss schneller gehen

Das Atomunglück im japanischen Fukushima jährt sich zum vierten Mal und Rosi Steinberger, Grüne Landtagsabgeordnete aus Landshut, sieht die Thematik rund um den Atomausstieg und die Energiewende als dringlicher denn je. „Vier Jahre nach dem Unglück können immer noch mehr als 100.000 Menschen nicht in ihre Heimat zurück – jeden Tag entstehen neue radioaktive Abwässer, die nur in Tanks zwischengelagert werden und eine immanente Bedrohung für Mensch und Natur sind.“   Mehr »

Freihandel bedroht Freiheit

In der ersten Mitgliederversammlung im neuen Jahr legten die Grünen des Landkreises im Mamming die Schwerpunkte der künftigen Arbeit fest. Noch ganz unter dem Eindruck der Ereignisse in Paris stand für die Anwesenden fest, dass gewaltfreie Konfliktlösungen immer wichtiger werden und Integration ganz oben  auf die Agenda gesetzt werden muss. Weitere Themen waren die Grundwassersituation in Südbayern und das Jahr der Entscheidung  für die transatlantischen Freihandelsabkommen.   Mehr »

Bezirksvollversammlung in Plattling

Die Angst bleibt, auch wenn die Kernkraft geht

In unmittelbarer Nachbarschaft zu unserem Landkreis steht das größte Stillegungsprojekt eines Kernkraftwerks auf der Tagesordnung. Das Kernkraftwerk Isar 1 ist 2011 vom Netz gegangen und soll ab 2016 in zwei Phasen komplett zurück gebaut und dann abgerissen werden. Die Landtagsabgeordnete der Grünen, Rosi Steinberger aus Kumhausen bei Landshut, berichtete im Gasthaus Postbräu in Dingolfing über das Genehmigungsverfahren und die Einwände der Grünen-Landtagsfraktion.   Mehr »

Unternehmen oft weitsichtiger als Politik

Der Landshuter Bundestagsabgeordnete der Grünen Dr. Thomas Gambke war auf der Hauptversammlung der Grünen in Mamming Gastredner. Gambke ist selbst Unternehmer und hat es sich zur Aufgabe gemacht, mit möglichst vielen Unternehmern direkte Kontakte zu pflegen. Seine Erfahrung dabei ist, dass vorausschauendes und an Nachhaltigkeit orientiertes Denken bei guten Unternehmen oft verbreiteter ist als bei Akteuren der täglichen Politik. Die Zustimmung zu grünen Positionen ist wesentlich höher als es die Wahlergebnisse vermuten lassen.   Mehr »

Kritik an den Abrissplänen der EON für AKW ISAR 1

Deutliche Kritik am Energiekonzern Eon haben gestern Nachmittag Spitzenpolitiker der Grünen geübt. Bei einer Pressekonferenz befassten sich der Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion, Toni Hofreiter, die Landesvorsitzende Sigi Hagl und die Landtagsabgeordnete Rosi Steinberger mit den Abrissplänen von Eon für das bereits stillgelegte Atomkraftwerk Isar 1 bei Landshut   Mehr »

Kräuter: mehr als Heilkraft

Zu einer Kräuterwanderung rund um ihren Naturlandhof in Böckel bei Simbach hat die neu gewählte Grünen-Kreisrätin Christine Aigner geladen und die Teilnehmer konnten am Ende mit zahlreichen Eindrücken und neuen Informationen über Kräuter und ihre biologischen und ökologischen Zusammenhänge nach Hause gehen.   Mehr »

Tierheim braucht Unterstützung

Die Grünen waren mit einem Stand am Tag der offenen Tür im Tierheim Passbrunn vertreten. Mit vegetarischen Brotaufstrichen und aktuellen Informationen über Tierschutzpolitik traten sie in Kontakt mit zahlreichen Besuchern. Die Kreisräte Christine Aigner und Anton Reicheneder erklärten dazu: Das Tierheim Passbrunn ist ein echtes Vorzeigeprojekt im Landkreis Dingolfing-Landau.  Die Pflichtaufgabe der Kommunen, ein Tierheim zu unterhalten wird hier in hervorragender Weise erfüllt. Die gute Unterbringung der Tiere und die  beispielhafte architektonische Einbindung des Gebäudekomplexes  in die Landschaft sind eine wirksame Werbung für den  Landkreis. Leider ist diese Einrichtung stark von großzügigen Spenden abhängig, da die öffentlichen Mittel bei weitem nicht ausreichen. Ein Zustand, der nach Meinung der Grünen auf Dauer nicht aufrecht zu erhalten ist.  Die Grünen-Kreisräte werden sich deshalb im Kreistag für eine anhaltend solide Finanzierung dieser wichtigen Einrichtung einsetzen.

 

Veranstaltung "Freihandelsabkommen TTIP - Freibrief für Konzerne?"

Besuchergruppe auf Einladung von Rosi Steinberger im Landtag

Am vergangenen Donnerstag durfte Rosi Steinberger, Landtagsabgeordnete der Grünen ihre erste Besuchergruppe im Bayerischen Landtag begrüßen. Interessierte Bürgerinnen und Bürger aus dem Raum Landshut und Dingolfing folgten ihrer Einladung und konnten sich so ein Bild von der Arbeit im Parlament machen. Neben einem Videofilm über den Bayerischen Landtag und einem Besuch der Landtagsgaststätte durften die niederbayerischen Gäste die Aktuelle Stunde der Plenarsitzung verfolgen. Zum Thema „Bayerns Erfolgsgeschichte fortschreiben – den Freistaat zur Leitregion für den digitalen Aufbruch weiterentwickeln“, das die CSU Fraktion für diese Sitzung benannt hatte, kamen die Gäste nun in den Genuss mit Dr. Markus Söder und Ilse Aigner gleich Redebeiträge von zwei Staatsministern zum Thema zu hören. Im Anschluss an die Sitzung konnten die Besucher im direkten Gespräch mit Rosi Steinberger den Verlauf der Plenarsitzung analysieren und ihrerseits Fragen an die Abgeordnete richten, die diese sehr gerne beantwortete.

Elektromobilität intelligent vernetzen

Eine kleine Ausstellung im Dingolfinger Bruckstadel "Elektromobilität verbindet" nutzten Mitglieder des Kreisverbandes der Grünen um sich zum Thema zu informieren und auszutauschen. In der öffentlichen Diskussion steht vor allem das Elektroauto im Fokus, das bestätigte auch die Ausstellung.

Für die Grünen stellt sich dabei die Gefahr, dass Elektromobilität zu einem Nischenthema wird ohne tatsächlich Antworten auf die wichtige Frage zu geben, wie schwindende fossile Energieträger auf Dauer auch im Verkehrssektor zu ersetzen sind. Es darf nicht einfach darum gehen, die in den letzten Jahrzehnten gewachsenen Mobilitätsansprüche durch eine neue Technik zu ersetzen.   Mehr »

TTIP - Transatlantisches Freihandelsabkommen

Ein Film, der die Gefahren des TTIP aufzeigt   Mehr »

Sammeleinwendung zum Abriss AKW ISAR I

Wir haben ab Mai 2014 zwei grüne Kreisräte!

Christine und Anton bedanken sich recht herzlich bei allen, die bei der Kreistagswahl GRÜN gewählt haben.

B'90/Die Grünen besichtigen Gartenbaulehrbetrieb in Burgberg

Die niederbayerische Landtagsabgeordnete Rosi Steinberger von Bündnis 90/Die Grünen besuchte zusammen mit Mitgliedern des Kreisverbands Dingolfing-Landau den Gartenbaulehrbetrieb des BLWG (Bayerischer Landesverband für die Wohlfahrt Gehörgeschädigter e.V.) in Burgberg bei Frontenhausen. Die Bereichsleiterin für Garten- und Landschaftsbau Sabine Fink empfing die Gäste und erläuterte zusammen mit dem Auszubildenden Maxi Schrott in einem Rundgang die verschiedenen Einrichtungen des Betriebs.

Der Gartenbaulehrbetrieb besteht seit 1972 und hat sich seither stetig vergrößert. Auf einem weitläufigen Außengelände mit drei Hektar, auf dem zahlreiche Gewächshäuser stehen, werden unterschiedlichste Zierpflanzen, Gemüse und Salate angebaut. Der Betrieb bietet den Jugendlichen eine umfassende Ausbildung zum Werker/zur Werkerin, die ohne Zeitdruck in den drei Bereichen, Gemüsebau, Zierpflanzenbau und Garten- und Landschaftsbau durchgeführt wird.   Mehr »

Grüner Abend in Straubing

Anlässlich der Winterklausur der bayerischen Landtagsfraktion von Bündnis90/DieGrünen fand am Donnerstag abend im Mannschaftscasino in Straubing ein Grüner Abend statt, zu dem alle bayerischen Mitglieder eingeladen waren. Die neu gewählte niederbayerische Landtagsbgeordnete Rosi Steinberger aus Kumhausen bei Landshut begrüßte zusammen mit dem Bezirksvorsitzenden Erhard Grundl aus Straubing, der sozusagen ein Heimspiel hatte, die Gäste. Anschließend gab der neu gewählte Fraktionsvorsitzende Ludwig Hartmann einen kurzen Abriss der Klausur und eine Einstimmung auf die kommende Kommunalwahl, bei der die Grünen nach dem Motto "Global denken und lokal handeln" ihre Mandate vor Ort ausbauen wollen.

Nach dem gemeinsamen Abendessen hatten die Mitglieder Gelegenheit die Mitglieder der grünen Landtagsfraktion näher kennenzulernen und dabei Informationen aus ersten Hand zu bekommen.

Margarete Bause eröffnete mit einem Landtagskollegen den Tanz und ein gelungener Abend klang bei vollem Haus gemütlich aus.

Tierheim erhält Spende von den Grünen

Die niederbayerische Landtagsabgeordnete Rosi Steinberger – tierschutzpolitische Sprecherin der bayerischen Landtagsfraktion von Bündnis90/Die Grünen - besuchte zusammen mit Mitgliedern des Kreisverbands Dingolfing-Landau das Tierheim Quellenhof in Passbrunn bei Reisbach. Die Leiterin Frau Wojahn empfing die Gäste und erläuterte die aktuelle Situation und Probleme, die vor allem finanzieller Art sind. Zurzeit werden 16 Hunde und etwa 60 Katzen versorgt, außerdem noch verschiedene Kleintiere sowie 3 Pferde und 2 Ponys. „Manchmal haben wir aber auch 140 Katzen“, so Frau Wojahn.   Mehr »

Killerkeime - Gefahr aus dem Tierstall

MdL Rosi Steinberger stellte in Dingolfing eine aktuelle Initiative der Landtagsfraktion vor. Bei der Genehmigung von Tiermastanlagen soll nach Vorstellung der Grünen in Zukunft die Keimbelastung in der Umgebung ein wichtiges Genehmigungskriterium sein. Mittlerweile ist es nämlich zur Gewissheit geworden, dass aus großen Tiermastanlagen multiresistente Keime entweichen, die im Umkreis von mindestens einem Kilometer wirksam werden   Mehr »

Beim Regionalmanager im Landratsamt

Einen Informationsbesuch beim Regionalmanager Florian Scholtis statteten Mitglieder der Vorstandschaft im Landratsamt ab. Herr Scholtis gab einen Überblick über seine Arbeit, die die regionale Vermarktung, die Koordination der Energiewende und die Vernetzung der Bildungseinrichtungen im Landkreis umfasst. Die Stelle von Herrn Scholtis besteht seit einem Jahr, am intensivsten hatte er sich in dieser Zeit mit der Stärkung der Direktvermarktung befasst. Ein Regionalmarkt wurde durchgeführt, ein Internetauftritt ist schon weit fortgeschritten. Dabei war es den Grünen wichtig, dass nicht übersehen werden darf, dass bei der Förderung regionaler Produkte deren Qualität nicht aus dem Auge gelassen werden darf. Regionale Produkte sind im Moment sehr nachgefragt, dennoch ist Transparenz in jeder Stufe auch hier entscheidend für langfristigen Erfolg.

Demo "wir haben es satt" am 18. Januar 2014 in Berlin

Mitglieder des KV Dingolfing-Landau waren zusammen mit dem Bund Naturschutz, der die Fahrt organisiert hatte, zur Demo gegen die gesundheitschädliche Agrarindustrie anlässlich der Grünen Woche.

Wie weit kommt die (radioaktive) Wolke?

Am Samstag den 16.11.2013 fand an sechs Atomstandorten in Deutschland, darunter auch an den Atomkraftwerken in Ohu eine Störfall-Luftballonaktion statt. Um 5 vor 12 war es soweit. 499 Luftballone mit Info- und Antwortkarten steigen in die Luft. Die Fundorte können online oder durch Rücksendung der Postkarte gemeldet werden. Über die Internetadresse www.atomalarm.info werden diese Fundorte dann in einer Karte veröffentlicht.   Mehr »

Keine Massentierhaltung - für eine tier- und menschengerechte Landwirtschaft