04.05.2015

Grüne fördern Deutschunterricht

In Oberhausen bei Reisbach sind Asylbewerber in einer ehemaligen Gastwirtschaft untergebracht. Einige von ihnen erhalten einmal in der Woche Deutschunterricht von einer ehrenamtlich tätigen Frau aus Reisbach. Zur Begleitung des Unterrichts hat in dieser Woche Kreisrat Anton Reicheneder von Bündnis 90/Die Grünen mit Unterstützung von Rudi Schöberl, der in Oberhausen ehrenamtlich den Asylbewerbern hilft, sechs Computer gebracht und in den Räumen der Teilnehmer aufgestellt. Diese PCs waren vom Landratsamt ausgemustert worden und wurden von Anton Reicheneder neu installiert und soweit technisch möglich, auf den neusten Stand gebracht. Der Download von Dateien wurde gesperrt, so dass keine illegalen Inhalte heruntergeladen werden können. Dies war eine Vorgabe des Eigentümers der Unterkunft. Er wäre ansonsten haftbar.

Der Eigentümer stellt den Bewohnern kostenlos einen Internetzugang zur Verfügung.  Da eine Verkabelung nicht in Betracht kam, hat der Kreisverband von Bündnis 90 /Die Grünen  WLAN-Sticks spendiert, mit denen eine drahtlose Internetverbindung möglich ist. Die Asylbewerber, die am Deutschunterricht teilnehmen,  können jetzt auf  entsprechenden Internetseiten ihre Deutschkenntnisse vertiefen. In den nächsten Wochen und Monaten werden noch weitere Unterkünfte Computer erhalten, vorausgesetzt die Eigentümer sind damit einverstanden und bezahlen den Zugang.  Der Internetzugang ist für die Asylbewerber ein wichtiger Teil der Teilhabe. Sie können damit Kontakt zu ihren oft weit verstreuten Familien halten und sich für sie wichtige Informationen der Behörden einholen.

Rudi Schöberl, Kreisrat Anton Reicheneder, Deutschlehrerin Theresia Breinl mit Kursteilnehmern

 

zurück

URL:https://gruene-dgf-lan.de/home/expand/568193/nc/1/dn/1/